Foto: Sabine Manneke

Gottesdienste

Keine Gottesdienste bis zum 17. Mai 2020

Angesichts der rasanten Ausbreitung des Coronavirus gibt der Kirchenvorstand der Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß bekannt:

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, im Rahmen seiner Verantwortung die Gottesdienste und alle kirchlichen Gruppen in Unterlüß bis zum 17. Mai 2020 ausfallen zu lassen.

Einzelne Beter haben während der Öffnungszeiten Zugang zur Kirche. Zeiten siehe unten.

Schauen und hören Sie sich unsere wöhentlichen Briefpredigten auf dieser Homepage unter „Aktuelles“ an.

Für uns als Kirche gilt in dieser Situation:

•    wir tragen Verantwortung für die Menschen, die uns anvertraut sind,
•    wir sind aufgerufen zur Fürbitte, besonders für die Kranken und alle, die
     in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Dienst tun,
•    wir tun das uns Mögliche, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Die Niedersächsische Verordnung ermöglicht den Kirchengemeinden, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Kirche für einzelne Beter zu öffnen. Wenn einzelne Menschen als Beter Zugang zur Kirche erhalten, gilt das im Sinne der Niedersächsischen Verordnung nicht als Versammlung. Die Ö֦fnungszeiten unserer Unterüßer Friedenskirche werden als Info in den wöchentlichen Briefpredigten bekanntgeben. Wir weisen weiter auf die sonntäglichen Gottesdienste im Fernsehen und Radio sowie die täglichen Andachten im Rundfunk hin.

Wir werden Sie zeitnah über weitere Veränderungen informieren.
Wir danken für Ihr Verständnis – und bleiben Sie gesund!

Ihr Kirchenvorstand
Uwe Fassauer, Vorsitzender

Der Gottesdienst ist das Herzstück der Gemeinde

Der Gottesdienst ist das Herzstück unserer Gemeinde. Er bietet Momente des Staunens über Gottes Weite und Vielfalt und darüber, dass er jedem Menschen einen Platz darin gibt. Wir bemühen uns, die Gottesdienste so zu gestalten, dass verschiedene Generationen darin Heimat finden. Deshalb haben Choräle und Orgelmusik ebenso ihren Platz wie neuere geistliche Lieder und Musikgruppen. Unsere Gottesdienste sind geprägt durch eine persönliche Atmosphäre und die Beteiligung der Gemeinde.

Gewöhnlich feiern wir unsere Gottesdienste sonntags um 10.00 Uhr, musikalische Gottesdienste dagegen beginnen oft erst um 11.00 Uhr. Abendmahl wird regelmäßig am ersten Sonntag im Monat gefeiert, Taufen finden am dritten Sonntag statt. Gelegentlich feiern wir auch Gottesdienste außerhalb unserer Kirche, so z.B. auf dem Schützenplatz, im Feuerwehrgerätehaus, im Wald oder im Rahmen der Sportwoche auf dem Fußballrasen.